Schwer­punkte

Schwerpunkte bei der Behandlung mit Resonanzmedizin betrifft sowohl körperliche Krankheiten als auch psychische Störungen.

Bevor an eine Behandlung mit Resonanzmedizin gedacht wird, empfehle ich eine vorherige medizinische Abklärung und die vom Arzt empfohlene fachärztliche Therapie, falls dies noch nicht geschehen ist. Bestehende Therapien sollen auf keinen Fall zugunsten der Resonanzmedizin abgebrochen werden. Es handelt sich um eine ergänzende Therapieform.

Typische Beschwerden sind:

  • Chronische Schmerzen
  • Gelenk-, Knorpel- oder Bandscheibenprobleme
  • Autoimmunkrankheiten
  • Schlafstörungen
  • Ungewöhnlich lang anhaltende Trauerprozesse
  • (Alte) seelische Verletzungen
  • Chronische Müdigkeit (CFS)
  • Burnout
  • Wiederkehrende Krankheiten

Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung. Telefonisch unter 0172 9589659 oder per E-Mail.

 

Letzte Änderung: 12.08.2019